KLASSENTREFFEN 1.0

 

KLASSENTREFFEN 1.0 - DIE UNglaubliche reise der silberrücken

Bundesweiter Kinosstart: 20. September 2018

Til Schweigers neue Komödie über die Freunde Nils (Samuel Finzi), Andreas (Milan Peschel) und Thomas (Til Schweiger), die alle drei ein Problem mit dem Älterwerden haben...

 
 
 
 

Nils, Familienvater Mitte 40, steckt in der absoluten Midlife-Crisis: Nicht nur, dass seine pubertierende Tochter Sarah (Bianca Nawrath) nur noch Augen für ihren neuen Freund Lenny (Timur Bartels) hat und sein Sohn Oliver (Alessandro Schuster) seinen Vater ziemlich peinlich findet, muss sich Nils zudem noch mit altersbedingten Hämorrhiden und seiner Lesebrille arrangieren. Damit nicht genug: Während seine Frau Jette (Katharina Schüttler) sein Gejammer schon lange nicht mehr ernst nimmt, flattert ausgerechnet noch die Einladung zum 30-jährigen Klassentreffen ins Haus. Nils hat es jetzt schwarz auf weiß: Er ist alt geworden!

Auch Klassenkamerad Andreas hat so gar keine Lust auf das Jubiläum. Frisch von seiner Jugendlibee Tanja (Jeanette Hain) getrennt, steht ihm überhaupt nicht der Sinn nach einer Reise in die Vergangenheit. Zumal die Ex gerade mit dem zwanzig Jahre jüngeren Paartherapeuten Karsten (David Schütter) durchgebrannt ist.

Ein Glück, dass der dritte im Bunde, Thomas, erfolgreicher DJ und bislang Schwerenöter, zur Ablenkung schon Party- und Flirt-Pläne für das ganze Klassentreffen-Wochenende hat. Käme ihm da nicht plötzlich Lilli (Lilli Schweiger) in die Quere, die Tochter seiner Traumfrau Linda (Stefanie Stappenbeck), mit der er diesmal wirklich eine ehrlich monogame Liebes-Beziehung führen möchte.

So hat jeder der drei Kumpels sein Päckchen zu tragen und lernt es mit den anderen zu teilen. Durch ausschweifende Partys und potentielle Affären (bei denen garantiert immer irgendwas dazsichen kommt!) rücken die Freunde immer näher zusammen und stellen fest, dass ihr tatsächliches Alter genau das Richtige ist. Und obwohl das Klassentreffen in eine herrlich komische Vollkatastrophe ausartet, steht für die Freunde am Ende eine wichtige und berührende Erkenntnis...

RAMPAGE

 

Rampage: Neue Videospiel-verfilmung mit Dwayne Johnson

Bundesweiter Kinostart 10. Mai 2018


In Brad Peytons Action-Abenteuer "RAMPAGE" übernimmt Dwayne Johnson die Hauptrolle des Primatenforschers Davis Okoye, den eine unerschütterliche Freundschaft mit dem Silberrücken Gorilla George verbindet. Doch bei einem illegalen Genexperiment  mutiert der Affe plötzlich zu einem rasenden Monster von gewaltigem Ausmaß, der zusammen mit anderen mutierten Tieren Nordamerika bedroht. Gemeinsam mit der Gentechnikerin Kate Caldwell, gespielt von Oscar-Kandidatin Naomie Harris, versucht Okoye eine weltweite Katastrophe zu verhindern und das Biest zu retten, das einst sein Freund war.

 
 
 
 

Weitere Hauptrollen übernehmen Malin Akerman (TV-Serie "Billions"), Jake Lacey (TV-Serie "Girls"), Joe Manganiello (TV-Serie "True Blood") und Jeffrey Dean Morgan (TV-Serie "The Walking Dead"). Peyton inszeniert das Drehbuch von Ryan Engle und Adam Sztykiel nach der Story von Ryan Engle - als Vorlage dient das Videogame "Rampage".

 
 

OCEAN'S 8

 

OCEAN'S 8: SANDRA BULLOCK, KATE BLANCHETT, RIHANNA & CO PLANEN DAS NÄCHSTE GROßE DING.  

Bundesweiter Kinostart: 21. Juni 2018

 

Was ihr Bruder kann, kann sie schon lange: Die von Sandra Bullock gespielte Schwester von Gauner Danny Ocean ist aus dem Knast entlassen worden und stellt ein Team von Meisterdiebinnen zusammen, um eine wertvolle Halskette zu stehlen und sich dabei an einem fiesen Galeriebesitzer zu rächen...

 
 
 
 

Gary Ross inszeniert das Pendant der erfolgreichen OCEAN'S-Reihe mit hochkarätigen Cast. Die Hauptrollen übernehmen Sandra Bullock, Cate Blanchett, Rihanna, Anne Hathaway, Helen Bonham Carter, Mindy Kaling, James Corden u.v.m.

VIA Berlin ist für die bundesweite Pressearbeit zuständig.

 
 

HOW TO PARTY WITH MOM

 

HOW TO PARTY WITH MOM - mit comedy-star Melissa mccarthy

 

Bundesweiter Kinostart: 05. Juli 2018


Als der Ehemann ihr den Laufpass gibt, wagt die langjährige ergebene Hausfrau Deanna (McCarthy) einen Neuanfang und geht wieder aufs College - mit dem Jahrgang ihrer Tochter, die davon alles andere als begeistert ist. ...

 
 
 
 

Deanna taut bald immer mehr auf und stürzt sich als Dee Rock sehr selbstbewusst kopfüber ins Campus-Leben voller Spaß und Studentenpartys: Auf diese Weise entdeckt sie ihr wahres Selbst in einem Abschlussjahr, das keiner so erwartet hatte. Weitere Hauptrollen spielen Gillian Jacobs („Don’t Think Twice“, TV-Serien „Love“ und „Community“), Maya Rudolph („Brautalarm“, „Sisters“), Julie Bowen (TV-Serie „Modern Family“), Matt Walsh (TV-Serie „Veep – Die Vizepräsidentin“, „Ghostbusters“) und Molly Gordon („Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers“, TV-Serie „Animal Kingdom“). McCarthy und Falcone schrieben das Drehbuch gemeinsam und produzierten den Film mit ihrer Produktionsfirma On the Day. 

 

THE MEG

 

THE MEG - teuerste Hai-Film aller Zeiten

Bundesweiter Kinostart: 30. August 2018


In dem Film wird ein Tiefsee-Unterwasserfahrzeug, das Teil eines internationalen Meeresbeobachtungsprogrammes ist, von einer riesigen, ausgestorben geglaubten Kreatur angegriffen. Nun liegt das Boot manövrierunfähig im tiefsten Graben des Pazifik – und die Crew ist darin gefangen. Als ihm die Zeit davonzulaufen droht, engagiert ein visionärer chinesischer Meeresforscher (Winston Chao) gegen den Willen seiner Tochter Suyin (Li Bingbing) den Taucher Jonas Taylor (Jason Statham), der Experte für Rettungsaktionen in der Tiefsee ist. Er soll die Crew – und das Meer selbst – vor einer unaufhaltsamen Bedrohung retten: einem prähistorischen, über 20 Meter großen Hai, einem Megalodon...

 
 
 
 

Was niemand ahnt: Jahre zuvor war Taylor schon einmal dieser furchterregenden Kreatur begegnet. Jetzt, zusammen mit Suyin, muss er sich seinen Ängsten stellen und sein Leben riskieren, um die eingeschlossenen Menschen zu retten – und dabei noch einmal dem größten und schrecklichsten Raubtier aller Zeiten gegenübertreten. Zur internationalen Besetzung gehören Rainn Wilson (Serie „The Office“, „Super – Shut Up, Crime!“), Ruby Rose („xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“, Serie „Orange Is The New Black“), Winston Chao („Skiptrace“, „Kabali“), Page Kennedy (Serie „Rush Hour“), Jessica McNamee („Für immer Liebe“, Serie „Sirens“), Ólafur Darri Ólafsson („BFG – Big Friendly Giant“, Serie „The Missing“), Robert Taylor („Focus“, Serie „Longmire“), Cliff Curtis („Das Talent des Genesis Potini“, „Auferstanden“, Serie „Fear the Walking Dead“), Sophia Shuya Cai („Somewhere Only We Know“) und Masi Oka (Serien „Hawaii Five-0“, „Heroes“).

 

READY PLAYER ONE

 

READY PLAYER ONE: STEVEN SPIELBERG VERFILMT  ERNEST CLINE’S BESTSELLER, DER ZUM WELTWEITEN PHÄNOMEN WURDE

Bundesweiter Kinostart: 5. April 2018

 

Die Handlung spielt 2045 in einer chaotischen Welt am Rande des Zusammenbruchs. Doch die Menschen finden die Erlösung in dem gigantischen virtuellen Universum OASIS, das der geniale, exzentrische James Halliday (Mark Rylance) entwickelt hat. Als Halliday stirbt, hinterlässt er sein ungeheures Vermögen der ersten Person, die jenes Easter Egg findet, welches er irgendwo in der OASIS versteckt hat. So beginnt ein Wettstreit, der die gesamte Welt in Atem hält.

 
 
 
 

Ein junger Held namens Wade Watts (Tye Sheridan) findet wider Erwarten erste Hinweise, und schon gerät er in eine halsbrecherische, realitätsverändernde Schatzjagd durch ein ebenso fantastisches wie geheimnisvolles Universum voller Entdeckungen und Gefahren.

 

THE 15:17 TO PARIS

 

THE 15:17 to PARIS: Die Wahre Geschichte Dreier Helden

Bundesweiter Kinostart: 19. April 2018


Clint Eastwood präsentiert mit "The 15:17 to Paris" eine fesselnde Geschichte von drei mutigen Männern, die in einem Hochgeschwindigkeitszug zu Helden wurden. Das Besondere: die drei Helden Anthony Sadler, Alek Skarlatos und Spencer Stone spielen sich im Film selbst.

 
 
 
 

Am frühen Abend des 21. August 2015 starrten die Zuschauer in aller Welt fassungslos auf ihre Bildschirme, als in den Nachrichten die Meldung verbreitet wurde, dass im Thalys-Zug Nr. 9364 Richtung Paris ein terroristischer Anschlag vereitelt worden war - drei tapfere junge Amerikaner auf Europareise hatten ihn verhindert. Der Film erzählt das Leben der Freunde, die Probleme ihrer Kindheit, ihr langer Weg in eine gefestigte Existenz und die Serie von Zufällen, die zu dem Anschlag führten. In der extremen Stresssituation gerät die Freundschaft ins Wanken - und genau das stellt sich letztlich als ihre wirksamste Verteidigung heraus: So gelingt es Ihnen, das Leben von über 500 Menschen an Bord zu retten.

Neben dem Heldentrio Anthony Sadler, dem Oregon National Guardsman Alek Skarlatos und U.S. Air Force Airman First Class Spencer Stone spielen Jenna Fisher ("Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln", TV-Serie "The Office"), Judy Greer ("Planet der Affen: Survival"), Ray Corasani (TV-Miniserie "The Long Road Home") weitere Rollen. Clint Eastwood inszeniert Dorothy Blyskals Drehbuch nach der Buchvorlage von Anthony Sadler, Alek Skarlatos, Spencer Stone und Jeffrey E. Stern.

 
 

WER IST DADDY

 

WER IST DADDY: Die neue Komödie mit Owen Wilson und Ed Helms

Bundesweiter Kinostart: 15. Februar 2018


Owen Wilson und Ed Helms spielen die Brüder Kyle und Peter Reynolds, deren exzentrische Mutter (Glenn Close) sie in dem Glauben aufgezogen hat, ihr Vater sei gestorben, als sie noch klein waren. Als sich das als Lüge herausstellt, machen sie sich gemeinsam auf die Suche nach ihrem wahren Vater, wobei sie über ihre Mutter mehr erfahren, als ihnen lieb ist.

 
 
 
 

Weitere Hauptrollen spielen J.K. Simmons („Whiplash“), Bill Irwin („Rachels Hochzeit“), Comedian Katt Williams, der NFL Hall of Fame Quarterback und jetzige Schauspieler Terry Bradshaw, Ving Rhames (die „Mission: Impossible“-Filme), Harry Shearer („Die Simpsons), Oscar®-Kandidatin June Squibb („Nebraska“) sowie Oscar-Preisträger Christopher Walken.

Mit „Wer ist Daddy?“ gibt der erfahrene Kameramann Lawrence Sher (die „Hangover“-Filme) sein Regiedebüt.

 

HOT DOG

 

HOT DOG: Til Schweiger und Matthias Schweighöfer in neuer Buddy-Komödie

Bundesweiter Kinostart: 18. Januar 2018


Zwei GSG 10-Polizisten, Luke (Til Schweiger) und Theo (Matthias Schweighöfer), die unterschiedlicher kaum sein könnten, müssen sich zusammenraufen, um Anna (Lisa Tomaschewsky), die Tochter des moldawischen Botschafters zu retten – Chaos vorprogrammiert. 

 
 
 
 

Schweighöfer übernimmt die Rolle des unerfahrenen Theos, der ein geniales, fotografisches Gedächtnis hat, Schweiger spielt den impulsiven, toughen Polizisten Luke. Bei ihren Ermittlungen müssen Luke und Theo erkennen, dass die Erpressung eines Lösegeldes nur die Spitze des Eisbergs ist und dass hinter der Entführung eine Verschwörung viel größeren Ausmaßes steckt als anfangs gedacht... Während ihrer Mission werden die gegensätzlichen Charaktere zu einem unschlagbaren Dreamteam. Unterstützt werden die beiden tatkräftig von ihrer Kollegin und Hackerin Nicki (Anne Schäfer), die den liebesunerfahrenen Theo auch aus einer anderen Reserve lockt...

Torsten Künstler gibt mit HOT DOG sein Regiedebüt. Die Bildgestaltung liegt in den Händen von Markus Nestroy.