KLASSENTREFFEN 1.0

 

KLASSENTREFFEN 1.0 - DIE UNglaubliche reise der silberrücken

Bundesweiter Kinosstart: 20. September 2018

Til Schweigers neue Komödie über die Freunde Nils (Samuel Finzi), Andreas (Milan Peschel) und Thomas (Til Schweiger), die alle drei ein Problem mit dem Älterwerden haben...

 
 
 
 
 

Ab 20. September im Kino.

 

OCEAN'S 8

 

OCEAN'S 8: SANDRA BULLOCK, KATE BLANCHETT, RIHANNA & CO PLANEN DAS NÄCHSTE GROßE DING.  

Bundesweiter Kinostart: 21. Juni 2018

 

Was ihr Bruder kann, kann sie schon lange: Die von Sandra Bullock gespielte Schwester von Gauner Danny Ocean ist aus dem Knast entlassen worden und stellt ein Team von Meisterdiebinnen zusammen, um eine wertvolle Halskette zu stehlen und sich dabei an einem fiesen Galeriebesitzer zu rächen...

 
 
 
 

Gary Ross inszeniert das Pendant der erfolgreichen OCEAN'S-Reihe mit hochkarätigen Cast. Die Hauptrollen übernehmen Sandra Bullock, Cate Blanchett, Rihanna, Anne Hathaway, Helen Bonham Carter, Mindy Kaling, James Corden u.v.m.

VIA Berlin ist für die bundesweite Pressearbeit zuständig.

 
 

HOW TO PARTY WITH MOM

 

HOW TO PARTY WITH MOM - mit comedy-star Melissa mccarthy

 

Bundesweiter Kinostart: 05. Juli 2018


Als der Ehemann ihr den Laufpass gibt, wagt die langjährige ergebene Hausfrau Deanna (McCarthy) einen Neuanfang und geht wieder aufs College - mit dem Jahrgang ihrer Tochter, die davon alles andere als begeistert ist. ...

 
 
 
 

Deanna taut bald immer mehr auf und stürzt sich als Dee Rock sehr selbstbewusst kopfüber ins Campus-Leben voller Spaß und Studentenpartys: Auf diese Weise entdeckt sie ihr wahres Selbst in einem Abschlussjahr, das keiner so erwartet hatte. Weitere Hauptrollen spielen Gillian Jacobs („Don’t Think Twice“, TV-Serien „Love“ und „Community“), Maya Rudolph („Brautalarm“, „Sisters“), Julie Bowen (TV-Serie „Modern Family“), Matt Walsh (TV-Serie „Veep – Die Vizepräsidentin“, „Ghostbusters“) und Molly Gordon („Alle Jahre wieder – Weihnachten mit den Coopers“, TV-Serie „Animal Kingdom“). McCarthy und Falcone schrieben das Drehbuch gemeinsam und produzierten den Film mit ihrer Produktionsfirma On the Day. 

 

THE MEG

 

THE MEG - teuersteR Hai-Film aller Zeiten

Bundesweiter Kinostart: 9. August 2018


In dem Film wird ein Tiefsee-Unterwasserfahrzeug, das Teil eines internationalen Meeresbeobachtungsprogrammes ist, von einer riesigen, ausgestorben geglaubten Kreatur angegriffen. Nun liegt das Boot manövrierunfähig im tiefsten Graben des Pazifik – und die Crew ist darin gefangen. Als ihm die Zeit davonzulaufen droht, engagiert ein visionärer chinesischer Meeresforscher (Winston Chao) gegen den Willen seiner Tochter Suyin (Li Bingbing) den Taucher Jonas Taylor (Jason Statham), der Experte für Rettungsaktionen in der Tiefsee ist. Er soll die Crew – und das Meer selbst – vor einer unaufhaltsamen Bedrohung retten: einem prähistorischen, über 20 Meter großen Hai, einem Megalodon...

 
 
 
 

Was niemand ahnt: Jahre zuvor war Taylor schon einmal dieser furchterregenden Kreatur begegnet. Jetzt, zusammen mit Suyin, muss er sich seinen Ängsten stellen und sein Leben riskieren, um die eingeschlossenen Menschen zu retten – und dabei noch einmal dem größten und schrecklichsten Raubtier aller Zeiten gegenübertreten. Zur internationalen Besetzung gehören Rainn Wilson (Serie „The Office“, „Super – Shut Up, Crime!“), Ruby Rose („xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“, Serie „Orange Is The New Black“), Winston Chao („Skiptrace“, „Kabali“), Page Kennedy (Serie „Rush Hour“), Jessica McNamee („Für immer Liebe“, Serie „Sirens“), Ólafur Darri Ólafsson („BFG – Big Friendly Giant“, Serie „The Missing“), Robert Taylor („Focus“, Serie „Longmire“), Cliff Curtis („Das Talent des Genesis Potini“, „Auferstanden“, Serie „Fear the Walking Dead“), Sophia Shuya Cai („Somewhere Only We Know“) und Masi Oka (Serien „Hawaii Five-0“, „Heroes“).

 

ABGESCHNITTEN

 

ABGESCHNITTEN: Fesselnder Thriller nach dem Bestseller von Sebastian Fitzek und Michael Tsokos.

Bundesweiter Kinostart: 11. Oktober 2018


Rechtsmediziner Paul Herzfeld (Moritz Bleibtreu) findet bei einer Autopsie im Kopf einer Leiche einen Zettel mit einer Telefonnummer darauf, der Handynummer seiner Tochter Hannah (Barbara Prakopenka). Sie führt ihn in ein perfides Spiel um Leben und Tod.

 
 
 
 

Einer Spur aus Leichen folgend ist er gezwungen die junge Comiczeichnerin Linda (Jasna Fritzi Bauer) um Hilfe zu bitten. Denn der nächste Hinweis findet sich nicht etwa in seiner Heimatstadt Berlin, sondern auf der von einem Sturm von der Außenwelt abgeschnittenen Insel Helgoland. Gemeinsam mit dem Hausmeister Ender (Fahri Yardim) macht sich Linda, von Herzfelds verzweifeltem Bitten getrieben, an die erste Autopsie ihres Lebens. Weitere Rollen übernehmen Lars Eidinger und Enno Hesse.

Christian Alvart, der auch gleichzeitig das Drehbuch schrieb, führte in diesem nervenaufreibenden Thriller Regie. Verantwortet wird die Produktion gemeinsam von Ziegler Film (Regina Ziegler und Barbara Thielen) und Syrreal Entertainment (Christian Alvart, Sigi Kamml). Co-Produzent ist Warner Bros. Film Productions Germany.

 

MOGLI

 

MOGLI: NEUVERFILMUNG DES DSCHUNGELBUCH - KLASSIKERS

Bundesweiter Kinostart: 25. Oktober 2018


In „Mowgli“, der neuen 3-D-Kinoversion von Rudyard Kiplings Klassiker „Das Dschungelbuch“, werden Motion-Capture-Aufnahmen mit real gefilmten Sequenzen kombiniert. Unter der Regie von Andy Serkis tritt eine beeindruckende Star-Riege auf.

 
 
 
 

Im Mittelpunkt der Geschichte steht das Menschenkind Mogli, das im indischen Dschungel unter Wölfen aufwächst. Unter der Obhut des Bären Baloo und des Panthers Bagheera lernt der Junge die oft unerbittlichen Überlebensregeln des Urwalds.

Die Hauptfiguren aus dem Tierreich werden von folgenden Schauspielern dargestellt: Oscar®-Preisträger Christian Bale („The Fighter“, die „Dark Knight“-Trilogie) als listiger Panther Bagheera, Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett („Blue Jasmine“, „Aviator“) als verschlagene Schlange Kaa, Oscar-Kandidat Benedict Cumberbatch („The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben“, „Avengers: Infinity War“) als furchterregender Tiger Shere Khan, Oscar-Kandidatin Naomie Harris („Moonlight“, „James Bond 007: Skyfall“) als Wölfin Nisha, die Mogli wie ihr eigenes Junges aufzieht und Andy Serkis (die „Planet der Affen“-Trilogie) als weiser Bär Baloo.

Zu den Menschendarstellern zählen Matthew Rhys („Die Verlegerin“) als Lockwood, Freida Pinto („Knight of Cups“) als Messua und der kleine Rohan Chand („Madame Mallory und der Duft von Curry“, „Bad Words“) als der von Wölfen aufgezogene Mogli.

 

RAMPAGE

 

Rampage: Neue Videospiel-verfilmung mit Dwayne Johnson

Bundesweiter Kinostart 10. Mai 2018


In Brad Peytons Action-Abenteuer "RAMPAGE" übernimmt Dwayne Johnson die Hauptrolle des Primatenforschers Davis Okoye, den eine unerschütterliche Freundschaft mit dem Silberrücken Gorilla George verbindet. Doch bei einem illegalen Genexperiment  mutiert der Affe plötzlich zu einem rasenden Monster von gewaltigem Ausmaß, der zusammen mit anderen mutierten Tieren Nordamerika bedroht. Gemeinsam mit der Gentechnikerin Kate Caldwell, gespielt von Oscar-Kandidatin Naomie Harris, versucht Okoye eine weltweite Katastrophe zu verhindern und das Biest zu retten, das einst sein Freund war.

 
 
 
 

Weitere Hauptrollen übernehmen Malin Akerman (TV-Serie "Billions"), Jake Lacey (TV-Serie "Girls"), Joe Manganiello (TV-Serie "True Blood") und Jeffrey Dean Morgan (TV-Serie "The Walking Dead"). Peyton inszeniert das Drehbuch von Ryan Engle und Adam Sztykiel nach der Story von Ryan Engle - als Vorlage dient das Videogame "Rampage".

 
 

READY PLAYER ONE

 

READY PLAYER ONE: STEVEN SPIELBERG VERFILMT  ERNEST CLINE’S BESTSELLER, DER ZUM WELTWEITEN PHÄNOMEN WURDE

Bundesweiter Kinostart: 5. April 2018

 

Die Handlung spielt 2045 in einer chaotischen Welt am Rande des Zusammenbruchs. Doch die Menschen finden die Erlösung in dem gigantischen virtuellen Universum OASIS, das der geniale, exzentrische James Halliday (Mark Rylance) entwickelt hat. Als Halliday stirbt, hinterlässt er sein ungeheures Vermögen der ersten Person, die jenes Easter Egg findet, welches er irgendwo in der OASIS versteckt hat. So beginnt ein Wettstreit, der die gesamte Welt in Atem hält.

 
 
 
 

Ein junger Held namens Wade Watts (Tye Sheridan) findet wider Erwarten erste Hinweise, und schon gerät er in eine halsbrecherische, realitätsverändernde Schatzjagd durch ein ebenso fantastisches wie geheimnisvolles Universum voller Entdeckungen und Gefahren.

 

THE 15:17 TO PARIS

 

THE 15:17 to PARIS: Die Wahre Geschichte Dreier Helden

Bundesweiter Kinostart: 19. April 2018


Clint Eastwood präsentiert mit "The 15:17 to Paris" eine fesselnde Geschichte von drei mutigen Männern, die in einem Hochgeschwindigkeitszug zu Helden wurden. Das Besondere: die drei Helden Anthony Sadler, Alek Skarlatos und Spencer Stone spielen sich im Film selbst.

 
 
 
 

Am frühen Abend des 21. August 2015 starrten die Zuschauer in aller Welt fassungslos auf ihre Bildschirme, als in den Nachrichten die Meldung verbreitet wurde, dass im Thalys-Zug Nr. 9364 Richtung Paris ein terroristischer Anschlag vereitelt worden war - drei tapfere junge Amerikaner auf Europareise hatten ihn verhindert. Der Film erzählt das Leben der Freunde, die Probleme ihrer Kindheit, ihr langer Weg in eine gefestigte Existenz und die Serie von Zufällen, die zu dem Anschlag führten. In der extremen Stresssituation gerät die Freundschaft ins Wanken - und genau das stellt sich letztlich als ihre wirksamste Verteidigung heraus: So gelingt es Ihnen, das Leben von über 500 Menschen an Bord zu retten.

Neben dem Heldentrio Anthony Sadler, dem Oregon National Guardsman Alek Skarlatos und U.S. Air Force Airman First Class Spencer Stone spielen Jenna Fisher ("Alles erlaubt - Eine Woche ohne Regeln", TV-Serie "The Office"), Judy Greer ("Planet der Affen: Survival"), Ray Corasani (TV-Miniserie "The Long Road Home") weitere Rollen. Clint Eastwood inszeniert Dorothy Blyskals Drehbuch nach der Buchvorlage von Anthony Sadler, Alek Skarlatos, Spencer Stone und Jeffrey E. Stern.